Mittwoch, 22. Oktober 2014

Willkommen in meinem neuen Zuhause...

Oldenburg! Vor etwas mehr als einer Woche bin ich in eine die Studenten-Stadt gezogen. Der Umzugswagen war proppenvoll, die meisten Sachen haben in der neuen Wohnung schon ihren Platz gefunden, aber es dauert vermutlich noch eine Weile, bis ich mich vollends eingelebt habe. 



Vor dem Umzug war ich völlig verängstigt, denn in meinem jungen Leben habe ich noch nie in einer anderen Stadt als Hamburg gewohnt. Aus Hamburg nach Oldenburg zu ziehen scheint den meisten Leuten auch eine eigenartige Entscheidung zu sein. Wenn ich dann auch noch sage: es war der Liebe wegen! Muss ich mir so manch hochgezogene Augenbraue gefallen lassen. Aber nach zwei Jahren Fernbeziehung möchte ich eben einfach nicht mehr auf die Wochenenden warten müssen, um meinen Freund zu sehen. Und seid mal ehrlich: wenn ihr mit euren Partnern aus einer Fernbeziehung endlich zusammenziehen könntet, würdet ihr die Möglichkeit verstreichen lassen? Ich habe es jedenfalls nicht getan.

Zu einem gewissen Punkt wollte ich mir auch einfach selbst beweisen, dass ich den Mut für diese Entscheidung aufbringen konnte. Ich bin von Natur aus eine ziemlich ängstliche Person und sage zu vielen Dingen eher nein, als dass ich womöglich noch eine negative Erfahrung machen muss. Aber ohne ein Wagnis im Leben zu begehen wird man auch nie etwas Neues erleben oder sich weiter entwickeln. Schritt für Schritt werde ich mich hier in der neuen Stadt zurechtfinden, hoffentlich bald einen Job finden und viele neue Orte und Menschen kennenlernen. Ich bin ziemlich aufgeregt und freue mich schon auf dieses neue Abenteuer!

Sonntag, 19. Oktober 2014

DIY: elegante Ohrringe à la Blair Waldorf

Quelle
Es stimmt schon, Inspiration lässt sich überall finden- zum Beispiel beim Serie schauen. Denn ich gucke schon wieder Gossip Girl und staune über den überwältigenden Input an Ideen für Mode und Accessoires. Zugegeben, Moden gehen schnell vorbei und so manches, das die Damen in der Serie tragen, ist Schnee von gestern. Doch gerade Blairs Schmuck ist oft so zeitlos schön, dass man sich bei ihr so manches abgucken kann.

Ende der ersten Staffel hat sie (neben diesem Traum von einem Kleid) zum Beispiel schöne Kristall-Ohrringe an, die mir sofort eine Vorlage für ein einfaches DIY gegeben haben!




Man nehme dazu nur etwas Draht, kleine Zangen und je zwei "Kristall" (oder Strass) Steine in der Fassung und Ohrhaken.


Bei der Verarbeitung habe ich die Steine erst einmal aus der Fassung entfernt, damit die Handhabung sich etwas einfacher gestaltet. Ein Stück Draht habe ich durch die vorgesehenen Löcher in den Fassungen geführt, sodass sich eine Art Schlaufe durch die Fassung bildet, die man oben über dem Stein schließen kann. Einfach mit der kleinen Zange eine Öse formen und den überschüssigen Draht ineinander wickeln (So hält die Fassung besser am Draht). Mit einem weiteren kleinen Drahtstück habe ich noch einen separaten Ring geformt, über den der Ohrhaken mit dem Stein verbunden wird. Zu guter Letzt kommt der Strassstein wieder in seine Form hinein.


Fertig sind eure neuen Ohrringe, die sich auch für die kommenden Festtagsessen eignen :) Es ist eine etwas knoblige Arbeit, mit den kleinen Zangen und dem Draht zu hantieren, aber beim Serie schauen vergeht die Zeit ja ganz schnell. Wie wäre es mit Gossip Girl?

Weitere schöne, handgefertigte Schmuckstücke findet ihr in meinem neuen Dawanda-Shop!

Samstag, 4. Oktober 2014

Makeover für ein Vintage-Kleid



Hallo ihr Lieben! Mein Studium liegt nun hinter mir, dafür kommt ein neuer Abschnitt meines Lebens auf mich zu: mein Auszug aus dem geliebten Hamburg und die heiße Phase der Jobsuche. Mal sehen, wo es mich da hin verschlägt! Doch auch, wenn der Ernst des Lebens schon begonnen hat, finde ich immer noch etwas Zeit, um meinen beiden Lieblingsbeschäftigungen nachzugehen: Klamottenläden durchstöbern und Sachen selber machen!
Neulich zum Beispiel habe ich es endlich geschafft, in den Kleidermarkt an der Max-Brauer-Allee zu gehen. Ich habe es mir lange vorgenommen, aber nie getan. Doch die Fahrt zum Shop hat sich sehr gelohnt. Wer gerne Second Hand einkauft, ist hier an der richtigen Adresse, denn es gibt eine riesige und gut sortierte Auswahl zu fairen Preisen. Außerdem gibt es Mittwochs regelmäßig Rabatte. Unbedingt reinschauen!
Ich für meinen Teil habe bei den reduzierten Sachen unter anderem dieses etwas monströse Kleid gefunden und einfach mitgenommen. Ich finde die Petrolfarbe und das Muster sehr schön, besonders für die kommende Herbstzeit. Und da ich nicht zu ungeschickt mit Nadel und Faden umgehe, waren es mir die fünf Euro wert, das Kleid zuhause selbst noch etwas aufzupeppen. 

















Mein Plan ist denkbar simpel. Zunächst einmal müssen die gewaltigen Schulterpolster verschwinden, das ist noch der einfache Teil. Des weiteren muss der Saum um einiges gekürzt werden, damit das Kleid wieder tragbar wird. Ich habe das Kleid einfach angezogen und mit zwei Stecknadeln die Höhe markiert, auf der der Rock gekürzt werden sollte. Dann habe ich das Kleid auf einem Kleiderbügel aufgehängt und so den überschüssigen Stoff abgeschnitten. So macht man es sich mit dem Kürzen am einfachsten, denn bei einem so langen Rock und so viel Stoff kann man andernfalls schon mal leicht den Überblick verlieren. 


Das war es vorerst auch schon! Ich überlege es mir noch, den etwas altbackenen Kragen am Oberteil auch noch abzuschneiden, damit das Kleid moderner und leichter wird. Ich hoffe aber, dass ich euch auf den Geschmack vom Umnähen bringen konnte! Es ist so leicht und in Second Hand Läden lassen sich schnell Kleider finden, die mit wenigen Handgriffen wieder jugendlich und modern wirken können.                          


Viele Grüße aus dem sonnigen Friesland übrigens. Auf den Fotos steht mir der verspielte Leo zur Seite. Der genießt den sonnigen Herbstanfang genauso wie wir alle :)

Dienstag, 23. September 2014

Schmuckparade (und: bestanden!)

Hey ihr Süßen! Ich habe einige neue Teile in meinem Dawanda Shop für euch. Sobald ich mehr Zubehör für gescheites Schmuck-herstellen finde, bekommt ihr auch noch viel mehr zu sehen!

 








Ich habe nun außerdem endlich alle meine Prüfungen hinter mir und Leute, ich kann euch gar nicht sagen, wie erleichtert ich bin! Monatelang zu schreiben und zu lernen für einen Abschluss schlaucht ganz schön und nimmt viel Zeit ein, die man sonst für die schönen Dinge im Leben verwenden kann. 

Als Belohnung ging es direkt nach meiner letzten Prüfung nach London :) Noch so eine Stadt, die niemals schläft. Unsere Unterkunft war nicht unbedingt zentral und dennoch war abends noch so viel los in der Gegend. Die Pubkultur lebt!
Ansonsten finde ich es toll, wie sehr die Londoner Wert auf Mode legen. Als ich am Sonntag in der Brick Lane unterwegs war und mir lustige Vintage Sachen angesehen habe, habe ich neidvoll gestaunt, wie fashionable die Mädels und Jungen dort waren! Davon können wir Deutschen uns eine dicke Scheibe abschneiden.

Doch jetzt fängt für mich das wahre Leben an: es stehen ein Umzug und eine Bewerbungsphase bevor. Ärmel hochkrempeln und los geht's!

Mittwoch, 10. September 2014

Mein Gastpost: DIY Tasche für den E-Reader


Hey ihr Lieben! Es hat nun doch etwas länger gedauert, aber er ist endlich online: mein erster Gastpost bei Ankas Geblubber! Hier dreht es sich rund um gute Bücher. Wenn ihr gerade nichts zu lesen habt, dann schaut mal vorbei J

Mein Beitrag musste meinen Do It Yourself-Blog und Ankas Bücherblog in einem Projekt vereinen, in dem die Inhalte beider Seiten zum Tragen kommen. Was passt also besser, als eine DIY Anleitung für eine E-Reader Tasche?


Zu lesen gibt es die Nähanleitung für eine Aufbewahrungstasche für euren E-Reader bei Ankas Geblubber!

Donnerstag, 28. August 2014

Die Models laufen wieder!

Na gut, die neue Staffel der Show von Heidi Klum lässt noch auf sich warten. 
Dafür könnt ihr am Samstag, den 30. August beim BÄM Festival aber eine Live-Fashionshow von der AMD (Akademie für Mode und Design Hamburg) sehen! Ich selbst werde auch mitlaufen :) Seid also gespannt auf neue Model-Fotos! 

Das BÄM Festival startet am Samstag schon um 14 Uhr, bei dem es rund um Kunst und Musik geht. Wer zur Fashionshow kommen möchte, stößt um 19 Uhr auf dem Spielbudenplatz in Hamburg dazu. Ich freu mich auf euch!

Montag, 18. August 2014

Letters & Beads jetzt auch auf Dawanda!

Ich bin super aufgeregt, meine Projekte jetzt noch besser mit euch teilen zu können, denn heute habe ich mich endlich dazu entschieden, einen Shop auf Dawanda zu eröffnen!

Ab sofort gibt es ausgewählten Schmuck und Accessoires, die ich euch auf dem Blog zeige, auch auf Dawanda zu kaufen. Momentan sind im Shop nur zwei Artikel aufgelistet, aber jeder fängt mal klein an ;)



Ich freu mich auf euren Besuch und eure Anfragen bei Letters and Beads auf Dawanda!